Archiv für Dezember 2010

Erstmal sacken lassen

Liebe Teilnehmende,

bevor wir hier inhaltlich weitermachen, müssen wir das Wochenende nochmal reflektieren und „sacken lassen“, wie man so schön sagt. Heute haben wir die letzten Aufräumarbeiten abgeschlossen und haben nun Zeit unsere Gedanken zu sortieren.

Was wir jedoch gefühlsmäßig alle sagen können ist, dass wir überwältigt waren von der Anzahl der Teilnehmenden insgesamt. Die hat uns gezeigt, dass das Interesse an dem Thema groß ist. Danke auch an die vielen Helfer, die uns bei der Organisation unterstützt haben.

Wir möchten uns bei Euch allen für Eure Teilnahme bedanken und freuen uns über weiteres Feedback. Entweder hinterlasst uns hier einen Kommentar oder schickt uns eine Mail an wochenendseminar@gmx.de

Solidarische Grüße
Euer OrgaTeam

Schlaflos in Hamburg

Einige TeilnehmerInnen suchen noch eine Übernachtungsmöglichkeit in Hamburg. Damit niemand „schlaflos in Hamburg“ sein muss, werden wir am Infotisch eine Schlafplatzkontaktbörse in Form einer Liste einrichten. Dort kann sich dann jeder, der einen Schlafplatz anbietet bzw. sucht, eintragen. Wäre doch schön, wenn wir für jeden eine Lösung fänden.

Falls Euch das zu unsicher ist, und Ihr jetzt schon eine Übernachtungsmöglichkeit organisieren wollt, dann checkt doch am besten mal: couchsurfing.org und da einfach nach einer „Couch“ in Hamburg suchen. Die kostet dann auch nichts.

Schön, dass es viele TeilnehmerInnen auch aus außerhalb Hamburgs geben wird.

Wir freuen uns auf Euch alle!

Workshop Anti-muslimischer Rassismus und Außenpolitik

Wir haben Ersatz gefunden! Der Workshop von Prof. Gazi Caglar wird übernommen von Franziska Lindner (Mitorganisatorin der Veranstaltung „Wer hat Angst vor Kopftuchmädchen?“ 2010 in Leipzig, DieLinke.SDS)

Absage Prof. Gazi Caglar

Prof. Gazi Caglar hat aus gesundheitlichen Gründen leider abgesagt. Der Workshop „antimuslimischer Rassismus und Außenpolitik“ fällt deshalb aus. Wir bemühen uns Ersatz zu finden.